145

Das Repertoire


Schwerpunkt des Repertoires von Philomusici ist die reichhaltige ‚Kost‘ der Renaissance und des Frühbarock.
Dabei zeigt sich das Ensemble um den festen Nukleus von Zink, Posaune und Continuo flexibel. Es lässt sich mit einem exzellenten Streichersatz sowie weiteren Zinken und Posaunen, Gesangsstimmen, aber auch Barocktrompeten erweitern. Damit kann das Ensemble auch die größer besetzten Werke z.B. die Marienvesper von Claudio Monteverdi, aber auch die mehrchörigen Kompositionen z.B. von Giovanni Gabrieli darbieten, ebenso auch z.B. die Missa Bruxellensis von Heinrich Ignaz Franz von Biber.

Parallel zum eigenen programmatischen Schaffen und der damit verbundenen Forschungsarbeit entwickelt Philomusici auf Wunsch spezifische Programme aus.
Ebenso wird Philomusici gebucht, um Kantoreien, Chöre und Vokalensembles bei der Umsetzung deren Konzertprogramme zu unterstützen.

top